Strategie

Welcher Berater ist gefragt?

Management ist auch eine Typfrage. Und jeder Typ bekommt den Berater, den er braucht. Wir wären schließlich nicht praemium, wenn wir einfach nur nach Schema F vorgingen. Eine kleine Typologie quer durch alle Hierarchieebenen ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit …

Der ewige Gewinner

Lunch is for Losers und Scheitern ein Fremdwort. Deswegen sieht man den ewigen Gewinner nie in der Kantine. Die Zeit lässt sich sowieso besser dazu nutzen, schon einmal die äußeren Umstände/Marktbedingungen/Preise usw. anzuschwärzen. Management ist schließlich Kampf – gegen Wettbewerber, Rahmenbedingungen und interne Widerstände.  Und  dabei gibt es keinen zweiten Sieger.

Für die Berater bedeutet das eine Doppelrolle: als Schiedsrichter, der zwischen allen Beteiligten vermittelt, wenn es darauf ankommt, und als Coach, der hilft, Scheitern als Chance zu sehen und aus eigenen Fehlern zu lernen. Im Sinne des Unternehmens und der eigenen Karriere.

Der (Zweck-)Optimist

Das Glas? Ist halbvoll. Immer. Jedes. Mögen die anderen noch so unken. Angst und Vorsicht? Sind nur Zeichen der Schwäche. Natürlich ist es richtig und wichtig, Chancen zu sehen und das Positive an jeder Situation zu erkennen und zu kommunizieren. Aber die Hoffnung stirbt nun einmal zuletzt, da sollte man aufpassen, dass das Unternehmen nicht vorher …

Wichtig für Mitarbeiter, Banken und das eigene Unternehmen ist eine realistische Einschätzung  der  aktuellen  Lage  und das Eingeständnis, dass die Dinge auch mal nicht so laufen, wie der Businessplan es vorsieht. Der Zweckoptimist braucht deswegen keine schöngefärbte PowerPoint-Präsentation in Consultant-Sprech, sondern Zahlen, Daten, Fakten – und einen neutralen Begleiter, der hilft, Chancen und Risiken objektiv abzuwägen und in die Geschäftsstrategie einfließen zu lassen.

Der Zielsprinter

Ambitionierte und anspruchsvolle Ziele haben einen Nachteil. Man könnte sie verfehlen. Lieber nicht zu groß denken und auf Low Hanging Fruits konzentrieren? Sicher nicht der richtige Weg. Besser ist es, genauer hinzuschauen, welche kurzfristigen Ziele verfolgt werden sollten, welche langfristig sinnvoll sind. So lassen sich Einsparungen im Einkauf meist recht schnell realisieren. Der Aufbau eines verlässlichen und gut organisierten Lieferantenstamms hingegen ist ein Dauerlauf.

Wie ein Lotse kann Sie Ihr Berater bei der Routenplanung unterstützen, helfen, Zwischenziele zu definieren und Untiefen zu umschiffen.

Sie haben sich nicht wiedererkannt? Gut so! Denn natürlich haben wir unsere kleine Typologie mit einem Augenzwinkern aufgesetzt. In Wahrheit nämlich denken wir nicht in Kategorien, Klischees und Schubladen, sondern in Aufgaben, Projekten und Erfolgen. Genau wie unsere Auftraggeber.

Anschrift

praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH
Wilhelmshöhe 6
47058 Duisburg
Deutschland

E-Mail: info(at)praemium-sdo.de
Telefon: +49 (0)203 / 713 764 - 0

Sofort-Kontakt

Folgen Sie uns

doelle weiss

© praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH

praemium Sach- und Dienstleistungskostenoptimierung GmbH
Wilhelmshöhe 6
47058 Duisburg
Deutschland

E-Mail: info@praemium-sdo.de
Telefon: +49 (0)203/ 713 764 0